,,Es gibt kein soziales Netzwerk im Asozialen" - der Hauptmann

Das Asoziale Netzwerk ist eine Anti-Terror-Organisation gegen den Terror der Schulen und Fabriken, der Medien und der Regierung, der Leitkultur und des Lobbyismus, der Religion und der Wirtschaft.

 

   Gegen den Terror des real existierenden Asozialismus!!!

 

Gegründet wurde es vor einigen Jahren in Berlin von Commandante, einem kommunistischen Känguru, und dem Hauptmann, gemeinsam mit dem Reichskanzler und dem Generalsekretär.

Wer auch immer Teil des Asozialen Netzwerkes werden will, ist es bereits!

 

Die dringlichste Frage, die wir, als Anti-Terror-Organisation, uns heute stellen müssen, ist: Wie bringt man die Leute vom, meist bereits Vorhandenen, wissen über die Zustände, zum Nicht-einverstanden sein mit den Zuständen. Mit anderen Worten: Unsere Aufgabe ist der Sprung von der Wissens- in die Dissens-Geselschaft.

 


Haftungsausschluss


Der Ersteller dieser Internetseite übernimmt keine Verantwortung für jegliche Dinge, die im Zusammenhang mit dem asozialen Netzwerk gebracht werden. Auch distanziere ich mich hiermit von jeglichen Anti-Terror-Anschlägen, die in irgendeiner Weise privaten Personen, Organisationen und/oder deren Eigentum schaden. Alle auf dieser Seite vorkommenden Personen sind rein fiktiv und frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit zu real existierenden Personen ist rein zufällig. Das Asoziale Netzwerk beruht auf: ,,Das Känguru-Manifest" von Kling, Marc-Uwe, erschienen im Ullstein Verlag. Alle Rechte liegen beim Autor und/oder dem Verlag.

 

Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die von dieser Internetseite und/oder ihrem Inhalt hervorgerufen werden. Keine Tiere kamen beim Erstellen dieser Internetseite zu Schaden.

 

Desweiteren soll diese Seite weder zur Hetze, noch zu anderen Zwecken aufrufen.

 

Sie ist lediglich eine Fan-Seite für Fans der Känguru Bücher von Kling, Marc-Uwe.

Alle Inhalte sind die Meinung des Kängurus und nicht notwendigerweise des Verfassers.

Neues

Es freut uns bekanntgeben zu können, dass ein großteil der Mitgliedsanträge bearbeitet und aufgenommen wurde.

Aufgrund der schieren Menge an neuen Mitgliedern können wir leider nicht jedem persönlich antworten, daher hier das Passwort für den Mitgliederbereich:

 

antiterroranschlag50

 

Jeder, der den bereich betritt, kann sich als Mitglied ansehen.

Bald werden auch die restlichen E-Mails bearbeitet.

Yuppiverachtende Grüße

Der Luftfahrtgeneral

Flag Counter